Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Die Anmeldung zum Kursangebot der Kärntner Schreibschule über die Anmeldefunktion der Webseite ist verbindlich. Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen anerkannt. Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine schriftliche Anmeldebestätigung. Ein Rechtsanspruch auf einen Kursplatz besteht nicht.

Bezahlung

Die vollständige Teilnahmegebühr ist nach der Zusendung der schriftlichen Anmeldebestätigung bis spätestens zwei Wochen vor Beginn des entsprechenden Kurses an die Kärntner Schreibschule zu überweisen. Die Kontoverbindung ist in der Anmeldebestätigung enthalten. Mögliche Kosten für Übernachtung und Verpflegung sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Absage des Veranstalters

Jeder Kurs hat eine Mindest- und eine Höchstteilnehmerzahl. Die Kärntner Schreibschule behält sich das Recht vor, einen Kurs bei zu geringer Nachfrage per E-Mail abzusagen. Wird ein Kurs abgesagt, auch aus Gründen, die von der Kärntner Schreibschule zu verantworten sind (z. B. Krankheit des Dozenten), wird die Kärntner Schreibschule einen Ersatztermin oder einen geeigneten Ersatzdozenten anbieten oder die bereits gezahlte Teilnahmegebühr vollständig zurückerstattet.

Rücktritt von der Anmeldung

Jede Anmeldung kann vor Erhalt der schriftlichen Anmeldebestätigung ohne Entstehung von Kosten storniert werden. Bei Absage nach Erhalt der schriftlichen Anmeldebestätigung wird von der Schreibschule Kärnten eine Stornierungsgebühr in Höhe von 10 Prozent der Teilnahmegebühr erhoben. Bei Absage der Teilnahme innerhalb von 14 Kalendertagen vor Veranstaltungsbeginn kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden. Ebenso wird bei unangekündigter Nichtteilnahme die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Ein angemeldeter und nicht widerrufener Kursplatz wird bis zum Ende des entsprechenden Kurses für den Anmelder freigehalten. Der Anmelder hat auch die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu nennen, der an seiner Stelle die Veranstaltung besucht.

Diese Stornobedingungen gelten auch im Krankheitsfall.

Schlussbestimmungen

Diese ABG treten am 1. 5. 2014 in Kraft. Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.